Saarländische Akademie für Artenkenntnis (SAKA)

Der Schwerpunkt des FörTax-Projektes im Saarland ist der Aufbau einer Saarländischen Akademie für Artenkenntnis (SAKA). Hier werden Grund- und Aufbaukurse zu beliebten Artengruppen wie Höheren Pflanzen, Vögeln und Tagfaltern, aber auch zu eher speziellen Gruppen wie Moosen, Flechten, Schnecken oder Köcherfliegen etc. angeboten. Über 20 Artengruppen und Themen sollen in Zukunft an der SAKA angeboten und gelehrt werden. Zielgruppen sind neben interessierten Erwachsenen auch Studenten und Studentinnen sowie Schüler und Schülerinnen der Oberstufe und Lehrkräfte.

Das auf sechs Jahre angelegte Projekt ist Anfang September 2020 gestartet. Zunächst galt es in dem Verwaltungsgebäude der ehemaligen Grube in Landsweiler-Reden, die Infrastruktur für einen Kursbetrieb zu schaffen, was Anfang 2021 weitgehend abgeschlossen werden konnte. So wurden Kurs- und Bestimmungsmaterialien sowie optische Geräte angeschafft, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den kostenfreien Kursen bereitgestellt werden. Durch die bestehenden Vereinsstrukturen kann die DELATTINIA auf erfahrene Artenkennerinnen und Artenkenner zurückgreifen, welche die Kurse halten werden. Durch die pandemische Ausnahmesituation verzögert sich der Kursstart. Sobald sich die Lage beruhigt hat, – wir hoffen Mitte des Jahres – sollen in etwa einem monatlichen Rhythmus Kurse zu unterschiedlichen Artengruppen und Themen als Präsenzkurse stattfinden. Überwiegend am Standort Landsweiler-Reden, im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Grube, aber auch in Form von Exkursionen in die Natur des Saarlandes wird die gewonnene Artenkenntnis praktisch umgesetzt und vertieft.

Die Saarländische Akademie für Artenkenntnis möchte durch ihre Arbeit einen Teil dazu beitragen, Jugendliche und Erwachsene für das Thema Artenvielfalt zu sensibilisieren und zu begeistern und sie gleichzeitig dazu ermutigen, ihre Artenkenntnis zu vertiefen. So können in Zukunft fähige Artenkennerinnen und Artenkenner den Herausforderungen einer nachhaltigen Zukunft, auf der Grundlage von fundiertem Wissen begegnen und Entscheidungen hinsichtlich Natur und Umwelt kritisch hinterfragen. Dabei gilt der bekannte Leitsatz: Man kann nur schützen, was man kennt und schätzt.

Das FörTax-Team der DELATTINIA, das mit dem Aufbau der Akademie betraut ist, besteht aus dem langjährigen wissenschaftlichen Mitarbeiter der DELATTINIA, Thomas Schneider, der die Projektleitung übernommen hat, Nicolas Griesang, der als wissenschaftlicher Mitarbeiter u. a. die Schnittstelle zur didaktischen Komponente bearbeitet, Sandra Kraus, die als Projektassistenz organisatorische Aufgaben übernimmt und Nicole Haag, die die Kurse mit begleitet und als Präparatorin dazu beiträgt, dass unsere Lehr- und Lernsammlungen fachgerecht aufgebaut und gepflegt werden.

Das Verbundvorhaben „FörTax“ wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) sowie vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Saarland (MUV) gefördert.

SAKA Team komplett

Seit 01. Mai ist unser Team jetzt komplett. Montags nach dem Maifeiertag verbrachte Nicole Haag unsere präparationstechnische Assistentin ihren ersten Arbeitstag im alten Zechengebäude in Landsweiler-Reden. Wir freuen uns, dass wir nun vollständig sind und richtig loslegen können.

Es geht los!

Am 16. April wird unser erster virtueller Kurs stattfinden. Tiere kennenlernen: Einführung in das Beobachten, Sammeln und Bestimmen, das sind die wesentlichen Inhalte des Kurses, der sich an Interessierte richtet, die gerne von vorne beginnen würden. Das Besondere daran: Trotz virtueller Veranstaltung wird auch praktisch gearbeitet! Zur Anmeldung hier klicken.