Projektpartner

Im Projekt FörTax haben sich drei Partner zusammengeschlossen, um einen Beitrag zu leisten, das Wissen um Arten und ihre Bestimmung zu optimieren und damit der Erosion an Artenkennerinnen und Artenkennern zu begegnen. Koordiniert wird das Projekt durch das das Bonner Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

Artenvielfalt erforschen und erklären

In diesem Sinne betreiben wir artbezogene Biodiversitätsforschung und sichern den Wissensaustausch im Forschungsbereich und in die Öffentlichkeit.

Das Herz des Museums sind unsere zoologischen Sammlungen mit über 5 Millionen Individuen. Als Datenbanken des Lebens sind sie eine unverzichtbare Referenzquelle für alle weiterführenden Analysen der Artenvielfalt der Erde.

Als Fenster zur Wissenschaft vermitteln unsere Dauerausstellungen und Sonderausstellungen Einblicke in die Ergebnisse unserer Forschung und Sammlungstätigkeit.

Die DELATTINIA – Naturforschende Gesellschaft des Saarlandes – ist eine Vereinigung von ehrenamtlich tätigen Naturforschern, die sich mit der Erfassung der Flora und Fauna des Saarlandes und seiner Grenzregionen beschäftigt. Der Verein besitzt entomologische und botanische Belegsammlungen, die an die landeseigenen naturhistorischen Sammlungen am Zentrum für Biodokumentation des Saarlandes angeschlossen sind.

Regelmäßig werden wissenschaftliche Publikationen zur naturkundlichen Erforschung der Region in den Abhandlungen der DELATTINIA publiziert. Ältere Bände diese Reihe und der Vorgängerreihen können auch online eingesehen werden.

Fachvorträge aber auch naturkundliche Reiseberichte gibt es in den regelmäßigen Monatstreffen. Darüber hinaus bietet die DELATTINIA in unregelmäßigen Abständen Exkursionen zu unterschiedlichen Themen und Zielen an.

Interesse an Artenkenntnis wecken und erhalten

Die Fachdidaktik Biologie der Universität Bonn untersucht in ihrer empirischen Lehr-/Lernforschung die Entwicklung von Interesse an biologischen Themen. Dabei wird nicht nur die Arbeit an der Interessentheorie in den Blick genommen, sondern es werden jeweils auch praxisorientierte Empfehlungen für die Gestaltung von Lernangeboten abgeleitet. Das Thema Interesse an Artenkenntnis mit den Verbindungen zu Naturerfahrung und Einstellungen stellt einen zentralen Forschungsschwerpunkt dar.

Die Fachdidaktik Biologie veranstaltet regelmäßig Feriencamps, Exkursionen und Workshops zur Artenkenntnisvermittlung für Jugendliche und Studierende in der Umgebung von Bonn und kooperiert dabei mit verschiedenen Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft sowie Natur- und Artenschutz.